"Romantisches" Winkel

Dreifaltigkeitskapelle
Dreifaltigkeitskapelle

Der Parkplatz am alten Winkeler Rathaus ist idealer Ausgangspunkt für Ihre Wanderung. Hier können Sie Ihr Fahrzeug parken und Ihren Weg Richtung Weinberge beginnen. Sie überqueren am ehemaligen Rathaus die Hauptstrasse und folgen nun direkt der Kirchstraße, unter der Bahn hindurch, an der "Dreifaltigkeitskapelle" von 1740 und an einladenden Straußwirtschaften und Gutsausschänken vorbei, zum "Gebrannten Heiligen-Häuschen" am Ortsende.

Gebrannten Heiligen-Häuschen

Diese Kleinstkapelle wurde wegen eines Brandes bereits so genannt, lange bevor die Feuerwehr gegenüber ihr neues Domizil fand.

Hinter dem Parkplatz befinden sich eine Sportarena, Tennisplätze, die moderne Sporthalle, die Heimat der "Rheingau-Mitte-Musiker" und eine Halfpipe für die Kinder.

An der Weggabelung sehen Sie eine alte Panoramatafel mit den eingezeichneten Weinbergslagen. Sie finden darauf klangvolle Namen wie Gutenberg, Jesuitengarten, Hasensprung und Dachsberg.

Biegen Sie nun ab und folgen dem geteerten Weg bis zur Zufahrtsstraße nach Vollrads und überqueren Sie diese. Weiter geht es durch das romantische Friesental, vorbei an kleinen Gärten und Vorzeige-Weinbergen. Lassen auch Sie sich von dieser Kulturlandschaft bezaubern. Leicht aufwärts geht es nun zum Quer-Flötenweg.

Hier können Sie wählen, ob sie nach links Richtung Schloss Vollrads und Schloss Johannisberg oder nach rechts Richtung Hallgarten wandern.

Schloss Vollrads
Blick auf Schloss Vollrads

Wenn Ihr Weg Sie nach Schloss Vollrads führt, kommen Sie am "Schlossberg" vorbei. Dieser wundervolle Anblick lässt das Herz des Weingenießers höher schlagen.

Egal, wie Sie sich entscheiden, am Ende des Weges erwartet sie ein gastliches Haus mit einem Wein aus den bewanderten Weinbergen und Köstlichkeiten aus der regionalen Küche.